Tagesseminar: „Die NS-Ordensburg Vogelsang – Erinnerung und Bildungsarbeit am Täterort“

Samstag, 6. Juli 2024 | 11:00 bis ca. 17:00 (Abfahrt ab Köln,  10:00 – Rückkehr in Köln, ca. 19:00) Tagesseminar: „Die NS-Ordensburg Vogelsang – Erinnerung und Bildungsarbeit am Täterort“ Anmeldung bis spätestens 25. Juni 2024 per Mail unter: jc-courage@t-online.de Jugendclub Courage Köln e.V., Sechzigstr. 73, 50733 Köln Anmeldebestätigungen werden von uns zugeschickt! Unkostenbeitrag: 25,00 –

weiterlesen...

Stadtführung „Warme Meilen“ mit dem Centrum schwule Geschichte | 04.05.2024

              Wer waren die beiden berühmten schwulen jüdischen Kölner Alphons Silbermann und Hans Mayer? Warum ist die Schaafenstraße ein Ort queeren Lebens und wie sah es dort vor 25 Jahren aus? Die Gedenksäule hinter Maria im Kapitol erinnert an das schwule Leben vor 30 Jahren und den Einschnitt, den

weiterlesen...

26 + 27.04.2024 | Postödipale Gesellschaft | Abendveranstaltung & Seminar

          Die post-ödipale Gesellschaft Mit Tove Soiland & Anna Hartmann Abendveranstaltung: 26.04.2024, 19:00-21:00 Uhr, Raum für Alle, Genovevastr. 94/Ecke Keupstr., Köln-Mülheim Tagesseminar (mit Anmeldung: postoedipal@web.de): 27.04.2024, 10:30-17:30 Uhr; Ort: tba. Kein Gott, kein Staat, kein Patriarchat – und dann? Mit der sexuellen Befreiung sehen wir uns als losgelöst von alten Zwängen

weiterlesen...

Fr. 15.09.2023 | Sibbe Rakete: Provinszrebellen | Lesung

Der 18-jährige Sibbe setzt sich in seinen Bulli und fährt los, um sein Leben als Punk auf dem Dorf hinter sich zu lassen. Auf seiner Fahrt  lässt er die letzten Jahre Revue passieren. Er blickt zurück auf die Anfänge, als Punk ein Mittel gegen die Tristesse der Provinz wird, auf die Konflikte mit Eltern und

weiterlesen...

Mo. 16.10.2023 | Dietlind Falk: No Regrets | Lesung

Ein hinreißender Roman über Freundschaft und Freiheit – und darüber, wie man beides wiederfindet, wenn es einem abhandengekommen ist. „Das ist schmutzig, schnell, unaushaltbar komisch und schreiend traurig, einfach richtig gut kaputt – Dietlind Falk tätowiert euch den Punk in die Herzen.“ Simone Buchholz Ein müffelnder ausgestopfter Alligator im Schaufenster, leere Bierflaschen auf der Anmeldungstheke,

weiterlesen...

Fr. 27.10.2023 |Jean Malaquais: Planet ohne Visum | Lesung

Fr. 27.10.2023 | 19:00 Uhr Ort: Raum für Alle, Köln-Mülheim Das vergessene Meisterwerk der französischen Exilliteratur – nach 75 Jahren endlich auf Deutsch Marseille 1942, einige Monate vor der endgültigen Besetzung der Freien Zone durch die Deutschen. Der Mittelmeerhafen quillt über von Menschen, die vor dem Krieg fliehen und auf die Überfahrt nach Amerika hoffen,

weiterlesen...

Di. 11.07.2023 | Die kontroverse symbiose von Punkrock und Anarchismus | CrimethInc. Writings on the wall

Di., 11. Juli 2023 | 20:00h – .: Linkes Zentrum • Hinterhof, Corneliusstraße 108, Düsseldorf CrimethInc. ist eine Allianz von Rebell:innen – ein dezentrales Netzwerk, das sich dem Ausbruch aus den Gefängnissen unserer Zeit verpflichtet hat und danach strebt, die Welt nach den Prinzipien der Selbstbestimmung und der gegenseitigen Hilfe neu zu erfinden. Mit Writings

weiterlesen...

Mi. 05.07.2023 | Kino | Prinz in Hölleland

Filmabend: PRINZ IN HÖLLELAND (Salzgeber) Ein Film von Michael Stock Berlin, Anfang der 1990er. Jockel und Stefan sind ein schwules Paar. Wie viele sind sie aus der Provinz gekommen, um hier ein freieres und geiles Leben zu führen. Sie wohnen auf dem Bauwagenplatz, gehen beide auch mal mit Micha ins Bett und hängen mit den

weiterlesen...

Fr. 30.06.2023 | Die grausame Lust | Lesung mit der Autorin Ulrike Heider

Die grausame Lust Lesung mit der Autorin Ulrike Heider Von einer einst verpönten und verfolgten Sexualpraxis hat sich der Sadomasochismus – oder heute BDSM – in Zeiten der Verhandlungsmoral zu einer anerkannten und weit verbreiteten Spielart des Sexuellen entwickelt. Der Erfolg des Romans „Fifty Shades of Grey“ oder die Beliebtheit fetischistischer Partys und Kleidung zeugen

weiterlesen...

Mi. 15.11.2023 | Gesprächskreis NS-Familiengeschichte

nur nach vorheriger Anmeldung: info@jc-courage.de

weiterlesen...

Inhaltliche Verantwortung: Jugendclub Courage Köln e.V. // Sechzigstr. 73 // 50733 Köln // tel: 0221. 52 09 36 // jc-courage@t-online.de
Unsere Bürozeiten: Montags bis Donnerstags von 11 - 15 Uhr
Bankverbindung: Jugendclub Courage Köln e.V. // Postbank Köln // IBAN: DE09 3701 0050 0295 4475 04 // BIC: PBNKDEFF //